Krankheitsbilder

Informationen zu verschiedenen Bereichen


Hierzu mehr Informationen:

Sind ein oder beide Hoden nach der Geburt nicht im Hodensack tastbar, so wird dies als Hodenhochstand bezeichnet. Bis zum Abschluß des ersten Lebensjahres sollten beide Hoden sicher im Hodensack tastbar sein.

Viele Eltern glauben, ihr Kind müsse schon mit drei Jahren trocken sein. Sie setzen sich und ihr Kind damit aber einem unnötigen Erwartungsdruck aus. Urologen gehen davon aus, dass Kinder erst mit fünf oder sechs Jahren lernen, ihre Blase auch nachts wirklich gut zu kontrollieren. Sie empfehlen daher, zumindest bis zum fünften Lebensjahr noch nichts zu unternehmen.

Hierzu mehr Informationen:
„www.urologenportal.de/patienten/patienteninfo/patientenratgeber/harnsteine„https://www.urologenportal.de/patienten/patienteninfo/patientenratgeber/harnsteine.html

Ein Tätigkeitsschwerpunkt unsere Gemeinschaftspraxis liegt in der Schmerzbehandlung, beispielsweise bei fortgeschrittenen Krebserkrankungen, chronischen Entzündungen oder neurologischen Erkrankungen (z.B. Samenstrangneuralgie). Beide Ärzte haben eine Zusatzausbildung in Palliativmedizin absolviert. Es besteht eine enge Kooperation mit der schmerztherapeutischen Praxis Fr. Dr. Ebner im Ärztehaus.

Hierzu mehr Informationen: